Buchmesse 2017 – So wars

Buchmesse 2017 – So wars

Buchmessebericht:

Die Buchmesse war wie immer ein absolutes Highlight für mich. Ich habe so viele nette Kolleginnen, Bloggerinnen und Leser getroffen, dass ich immer noch ganz aufgeputscht bin von dem ganzen Adrenalin.

 

Um die ganzen Eindrücke zu verarbeiten, berichte ich euch im Folgenden, wie die Messe für mich abgelaufen ist.

  1. Tag: Ankunft

Am Donnerstag bin ich früh mit dem Zug losgefahren und hatte direkt erstmal Pech, weil einer meiner Züge ausgefallen ist. Mit Koffer, Rucksack und Banner musste ich daher quer durch den Bahnhof, um mir eine Bescheinigung geben zu lassen und mir eine Ausweichroute zu suchen. Insgesamt hatte ich allerdings Glück und kam nur mit einer halben Stunde Verspätung an.

In Frankfurt habe ich mich dann erstmal im Hotel eingerichtet und mich an dem Abend noch mit einer Freundin getroffen. Auf der Messe war ich an dem Tag nicht.

 

  1. Tag: Lesung

Am Freitag war ich erstmal gemütlich frühstücken. Zusammen mit Marah Woolf, Nikola Hotel und Katrin Koppold. Wir hatten unheimlich viel Spaß und sind nachher noch gemeinsam über die Messe gegangen. Termine hatte ich an dem Tag nicht. Abends fand jedoch unsere traditionelle Häppchenlesung im kleinen Café Schneider statt.

Hannah Siebern auf der Lesung

Vorgelesen haben wir in folgender Reihenfolge:

  1. Hannah Siebern aus „Schneezauber-Küss den Schneemann“
  2. Marah Woolf aus „Götterfunke-Hasse mich nicht“
  3. Stina Jensen aus „Inselgold“
  4. Nikola Hotel aus „Rette mir den Hals, Kleines“
  5. Katrin Koppold aus „Zimtzauber“
  6. Laura Newman aus „Another Day in Paradise“
  7. Emily Bold aus „Silberschwingen“

 

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht aus meinem neuen Roman zu lesen und ich hatte den Eindruck, dass es den Leuten viel Spaß gemacht hat zuzuhören. Viele Leute mussten Schmunzeln und am Ende haben alle herzhaft gelacht.

Schneezauber erscheint am 23.10. und auf meiner Facebookseite stehen bereits die ersten Leseproben:

 

  1. https://www.facebook.com/hannahsiebern/photos/a.410965908965381.95829.232851360110171/1652092354852724/?type=3&theater

 

  1. https://www.facebook.com/hannahsiebern/photos/a.410965908965381.95829.232851360110171/1652103571518269/?type=3&theater

 

 

  1. Tag: Meet & Greet

Am Samstag habe ich den Tag ganz gemächlich angehen lassen. Ich habe noch ein paar Kleinigkeiten besorgt und bin um 12 Uhr mit meinen lieben Kolleginnen Anna Winter und Michelle Schrenk Mittagessen gegangen. Danach habe ich mich noch mit Anya Omah, Annie Stone, Kimmy Reeve und einigen anderen Leuten getroffen, die ich bisher noch nicht kannte. Da habe ich mich dann verquatscht und musste mich sehr beeilen, um mich noch umzuziehen und es pünktlich zu schaffen. Denn natürlich war ich zuerst an der falschen Seite von Halle 3.

 

Hannah Siebern

 

Um 16 Uhr begann dann mein Meet&Greet im Raum Argument und es war wieder unglaublich viel los. Mit dabei waren:

 

Poppy J. Anderson, Marah Woolf, Michelle Schrenk, Emily Bold, Anna Winter, Sarah Saxx, Ella Wünsche und ich.

 

Wir haben Goodies verteilt und signiert bis uns die Finger wehtaten. Es war so heiß, dass ich auf mein Jacket dezent verzichtet habe. Über den Besuch so vieler Leser und Blogger habe ich mich riesig gefreut und kann immer noch nicht fassen wie viele Leute es geschafft haben, uns zu besuchen.

 

Später habe ich den Abend dann mit einem schönen Essen mit den Lieblingsautoren und einigen Leuten von Amazon ausklingen lassen. Wir hatten sehr viel Spaß und es war richtig schön, sich mal in entspannter Atmosphäre austauschen zu können.

  1. Tag: Signierstunde

Am Sonntag hatte ich um 10 Uhr eine Signierstunde. Mit dabei waren Poppy J. Anderson, Rose Snow und Claire O’ Donoghue

Hier war nicht mehr ganz so viel los wie am Vortag, aber ich hatte trotzdem die meiste Zeit sehr gut zu tun gehabt und konnte mich erheblich entspannter mit einigen Lesern unterhalten und auch mal ein bisschen was zu meinen Büchern erzählen. Das war wirklich schön und ich fand es war der perfekte Ausklang für die Messe.gal Frankfureter

Hannah Siebern auf der Signierstunde der Frankfurter Buchmesse

  1. Tag: After-Messe-Blues

Jetzt sitze ich wieder zu Hause und muss all die Eindrücke erstmal wieder verarbeiten. Mit dem Schreiben des nächsten Buches mache ich wohl erst morgen oder übermorgen weiter und genieße es gerade einfach wieder zu Hause zu sein und mit meinem Hund auf der Couch zu sitzen.

"Nachdem ich alle bisherigen Barfuss Bänder gelesen habe, musste ich auch am Erscheinungsdatum Barfuß im Sand haben.
Hannah Siebern hat mit ihrer Barfuß Reihe sehr tolle Werke erschaffen."

Elena's Bücherecke

"Das Buch (Barfuß im Regen) ist super spannend geschrieben, der Schreibstil der Autorin ist sehr schön zu lesen. Mitlerweile gehört Hannah Siebern zu einer meiner Lieblingsautorinnen und ich hoffe schon bald neues von ihr Lesen zu können"

Melanie

"Diese Vampirgeschichte (Nubila) ist so anders als alle (und es waren schon einige), die ich bisher gelesen habe. Spannend und trotzdem leicht lesbar von Anfang bis zum Ende"

S. Thompson