Barfuß durchs Leben

Jacky ist verzweifelt. Sie ist neunzehn, steht kurz vor dem Abitur und ist ungewollt schwanger. Als ihr Freund dann auch noch telefonisch mit ihr schlussmacht, bringen Trotz und Kummer sie fast dazu, sich von einer Brücke zu stürzen.

Doch genau dort begegnet sie Max. Einem jungen Mann, der sein Zuhause nur verlässt, wenn es unbedingt sein muss und als absoluter Einsiedler lebt. Max ist alles andere als geeignet, Jacky eine Stütze zu sein, aber ohne über die Konsequenzen nachzudenken, bietet er ihr seine Hilfe an. Eine Entscheidung, die ihrer beider leben komplett auf den Kopf stellt und mehr Gefühle hervorruft, als sie erwartet hätten.

Barfuß durchs Leben- Ein Roman über das Erwachsenwerden, schwierige Entscheidungen und die große Liebe.

Jetzt lesen

Kategorie: Schlüsselworte: , , Product ID: 2160

Bewertungen

  1. Bigi

    Da ich die anderen Barfuß-Bücher zum Teil schon gelesen hatte, waren mir einige Charaktere gleich bekannt und vertraut und doch
    war es wieder neu und aufregend, die Geschichte(n) aus einem anderen Blickwinkel, in einem anderen zeitlichen Kontext zu erfahren.
    Auch wenn man keines der anderen Bücher kennt, ist man sehr schnell in der packenden Geschichte um Jacky und Max, die beide noch relativ am Anfang ihres Erwachsenenlebens stehen und doch schon einiges erleben mussten, das sie und ihre Lebenseinstellung für immer verändert hat. Das Schicksal führt die beiden, die unterschiedlicher kaum sein könnten, zusammen und sie lernen durch die Augen des Anderen ihr eigenes Leben aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und trotz dramatischer Wendungen sich zu überwinden und ihren Weg zu gehen. Das Buch ist spannend und flüssig geschrieben und die, wie immer sehr gelungene Mischung aus Dramatik, Herz und Kopf hat mich das Buch in einem Rutsch verschlingen lassen.

  2. Melanie

    Jacky hatte bisher wirklich kein einfaches Leben. Aber sie hat das Ziel Abitur und was aus ihrem Leben zu machen. Aber durch ein Ereignis wird sie zurückgeworfen, dann lässt ihr Freund sie auch noch hängen und Jacky überlegt, ihrem Leben ein Ende zu bereiten. Dann taucht jedoch Max auf und nimmt Jacky kurzerhand bei sich auf. Und das, obwohl er mit seinen ganz eigenen Dämonen zu kämpfen hat. Obwohl die bei den unterschiedlicher nicht sein könnten, ergänzen sie sich perfekt.
    Ich bin wirklich ein großer Fan der Barfuß-Bücher und freue mich immer riesig, wenn ein neuer Teil erscheint. Auch dieses Buch hat mich wieder vollkommen überzeugt. Ich habe so mitgelitten und die Geschichte hat mich gefesselt und mitgenommen. Ich konnte wie immer, dank Hannahs Schreibstil, komplett in der Geschichte versinken. Ich kann das Buch – wie auch alle anderen Barfuß-Bücher – uneingeschränkt weiterempfehlen! Ich hoffe, es werden noch ganz viele Teile folgen…

  3. Renée

    eses Mal dreht sich alles um Jacky, welche schon in Barfuß auf Wolken vorkam und Max, dem kleinen Bruder von Janna und Louisa. Es ist immer wieder toll, wenn Charaktere aus vorherigen Büchern auftauchen und man auch ihre Geschichten erfährt. Jacky hatte bisher keine schöne Kindheit und auch in ihrer Jugend hat sie schon Dinge erlebt, die keiner erleben sollte. Auch Max hat sein Päckchen zu tragen. Was passiert, wenn zwei solch unterschiedliche Menschen mit großen Problemen aufeinander treffen?

    Daraus entsteht eine spannende und auch tragische Geschichte, die es Wert ist, gelesen zu werden.

    Ich liebe Hannahs Bücher (nicht nur die Barfuß-Reihne ;-)) genau darum, weil sie keine typischen Liebesgeschichten sind, wie so viele, die uns zur Zeit überschwemmen. Es muss nicht immer ein Adonis, reich und perfekt sein. Dieser Roman geht tiefer und ist dem echten Leben somit viel näher, als diese kitschigen Liebesromane, welche Männer mit Sixpack auf der Titelseite.

  4. Jenny

    Ich erkläre es zu meinen Lieblingsbuch.
    Ein Buch mit gleich meheren Heiklen Themen. Die meiste Zeit habe ich das Buch mit meiner 7 Wochen alten Tochter auf meinen Bauch gelesen. Meine Maus ist ein absolutes Wunschkind und ich musste lange auf sie warten um so mehr konnte ich mich in Saskia hineinverstzen auch wenn ich selbst zum Glück nie eine Fehlgeburt hatte, habe ich durch meinen weg viele Menschen kennengelernt die so etwas leider durch leben mussten. Es ist sehr schwierig über so etwas zu schreiben, Hannah hat aber wie ich finde die richtigen Worte gefunden.
    Meine Freundin hat ähnlich wie Jacky ziemlich viel Mist in ihrer Jugend gebaut. Sie sagt immer ich hab sie durch unsere Freundschaft daraus geholt. .
    Ein Buch zum nachdenken. Ich musste viel weinen und meiner Tochter immer wieder sagen wie dankbar ich für sie bin.

  5. Mel

    Ich habe bisher alle Bücher der Barfuß Reihe gelesen und konnte es kaum erwarten, bis das neue Buch rauskam.
    Dieses Mal geht es um Jacky, bei der es mal wieder drunter und drüber geht und sie nicht mehr weiter weiß. Zum Glück trifft sie auf der Suche nach ihrer vertrauten Saskia auf Max – Janas „kleinen Bruder“. Es beginnt eine spannende Reise in der Jacky lernt, was Liebe, Vertrauen und Geborgenheit wirklich ist.
    Ein tolles und total spannendes Buch, dass dieses Mal von noch sehr jungen Charakteren spricht, was aber auch „reifere“ Leserinnen total fesselt und packt 🙂 und einem auch zum nachdenken bringt, wie gut man es doch hat! ich wollt es wie immer gar nicht mehr aus der Hand legen, da ich unbedingt wissen wollte, wie diese Geschichte endet. Und wie immer würde man am liebsten noch lesen und lesen und lesen…..
    Ich freue mich schon auf weitere Bücher 🙂

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*